Liebe Poingerinnen und Poinger,

liebe Kinder,

am vergangenen Sonntagnachmittag wollten wir Sommerfreude mit Clown Pippo verbreiten, ein schönes, lustiges, volles Programm mit vielen Clown-Späßen, Losen, Gewinnen, Lachen und Freude. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen und hat den Regen weggeschickt und uns mit milden Temperaturen und Sonnenschein verwöhnt.

Doch uns war nicht nach Feiern zumute. Aufgrund der herrschenden, katastrophalen Hochwassersituation in mehreren Bundesländern und nun auch massiv in Bayern, mit Hochwasseropfern und enormer Zerstörung, sahen wir uns nicht in der Lage, als politischer Verein eine fröhliche Veranstaltung durchzuführen. Wir haben aus Solidarität für die Flutopfer schweren Herzens die Veranstaltung kurzfristig abgesagt. Aber wir konnten uns natürlich vorstellen, wie enttäuscht die Kinder sein werden. Daher sollten wenigstens die kleinen Besucher ein „Trostpflaster“ bekommen, mussten sie doch schon durch die Corona-Pandemie sehr viele Einschränkungen hinnehmen. Für sie hat Clown Pippo kleine Ballontierchen gebastelt, wir haben Überraschungstütchen und Luftballons verteilt. So hoffen wir, dass die Enttäuschung nicht ganz so groß war.

Clown Pippo

Um die betroffenen Flutopfer zu unterstützen, wurde eine Spendenbox aufgestellt und wir danken hiermit allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich für die großzügige Hilfsbereitschaft. Wir bedanken uns aber vor allem bei Clown Pippo, dass er trotz der kurzfristigen Absage zu uns nach Poing gekommen ist, und sich an der Spende beteiligt hat. Die FWG Poing wird die Spende aufstocken und über Hilfsorganisationen den Flutopfern übergeben.

Unsere Gedanken gehören den von den verheerenden Überschwemmungen Betroffenen!