Schlagwortarchiv für: Bienen

Liebe Mitglieder unserer Freien Wählergemeinschaft Poing e.V.,

im Namen der Vorstandschaft lade ich Sie und Euch form- und fristgerecht, gemäß § 6 (1) unserer Satzung, sehr herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein.

Diese findet

am Dienstag, den 20. Juni 2023, um 19.00 Uhr,
im „Wirtshaus zur Poinger Einkehr“ / Nebenraum, Poing, Plieninger Str. 22,

statt. Weiterlesen

Liebe Poingerinnen und Poinger,

jetzt ist es hoffentlich bald so weit – der Frühling kommt, es wird wieder wärmer, überall fängt es wieder an zu blühen und grünen (sehr zum Leidwesen der Allergiker).

Haben Sie in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon auch blühende Pflanzen? Falls noch nicht, denken Sie bei Ihrem Einkauf bitte auch an die Insekten, vor allem die Bienen. Jeder gute Gartenhandel weist inzwischen schon auf „Bienenfreundlichkeit“ hin. Wussten Sie, dass z.B. die in Bayern für Balkonkästen so beliebte Geranie nicht gut ist für Bienen? Durch die so geschlossene Blütenform kommen Bienen nicht in die Blüte zum Nektar sammeln. Weiterlesen

Am kommenden Sonntag werden die Uhren auf die Winterzeit umgestellt und die Gartensaison neigt sich dem Ende zu. Im Spätherbst bereiten daher viele Gartenbesitzer ihren Garten auf den Winter vor – aber am besten so wenig wie möglich und nur soviel wie nötig!

Das herabfallende Laub muss vom Rasen entfernt werden aber es muss nicht alles auf den Kompost oder in die Biotonne. Denn so ein schützender, kuscheliger Laubhaufen in einer ruhigen Ecke im Garten bietet unterschiedlichsten Tierarten ein Winterquartier und sichert ihnen das Überleben in der kalten Jahreszeit.

Auch müssen nicht alle abgestorbenen Stängel von verblühten Blumen gleich entsorgt werden, denn in den Stängeln entwickeln sich häufig Insektenlarven, die im Frühjahr ausschlüpfen. Sie sind verloren, wenn die Gartenschere zu radikal vorgeht. Auch die Samenstände haben ihren Zweck; den sie stellen eine wichtige Winternahrung für unsere Vögel dar.

Apropos Vögel: Gerne können Sie jetzt schon ein Futterhäuschen aufstellen. So können sich unsere Wintervögel vor dem Winter noch ein wenig “Speck” anfuttern und kommen besser über die kalte Jahreszeit. Auch mit dem Reinigen der Nistkästen kann man ab Mitte Oktober beginnen. Das alte Nest wird rausgenommen, das Häuschen ausgekehrt und schon ist ein willkommener Winterraum für Vögel, aber auch Hummeln, Siebenschläfer und Insekten vorhanden.

Vielleicht haben Sie noch Platz im Garten für einen heimischen Strauch, z. B. Hartriegel, Schneeball, Felsenbierne, Schlehe. Jetzt wäre die richtige Pflanzzeit dafür. Diese Sträucher bieten mit ihren Beeren im Winter den Vögeln Nahrung und sind im Sommer ein geeigneter Vogelschutz.

Machen Sie Ihren Garten winterfest, ja, aber zum Schutz der Artenvielfalt sollte man den Garten nicht blitzblank aufräumen. In einem naturnahen Garten ist weniger mehr!

2021 hat Poing den Titel “bienenfreundliche Gemeinde” verliehen bekommen. Dies ist eine Auszeichnung für die geleistete Arbeit von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Schulen und der Gemeinde, sich für den Artenschutz einzusetzen. Machen wir weiter so!

Ist es Ihnen aufgefallen? Auf den öffentlichen Plätzen, den Grünanlagen, den Straßenrändern, den Verkehrsinseln und in den privaten Gärten hat sich in den letzten Jahren einiges getan; überall in unserer Gemeinde grünt und blüht es, dass es eine wahre Freude ist!

Ein Spaziergang durch die Parkanlagen zeigt, dass weniger und später im Jahr gemäht wird; die Stauden können ausblühen und aussamen. Festzustellen ist auch, dass an den Blühflächen oft nur ein Streifen abgemäht wird, der Rest wird stehengelassen oder es wird bei den großen Flächen tlw. antizyklisch gemäht. So ist stets Nahrung für die Insekten vorhanden und die andere Fläche kann nachwachsen. Weiterlesen

Liebe Poingerinnen und Poinger,

endlich erlaubt es das Wetter, dass wir uns wieder vermehrt draußen aufhalten können. Wir genießen unseren Garten, Balkon und Terrasse und erfreuen uns an allem, was blüht und summt. Weiterlesen

Liebe Poingerinnen und Poinger,

spätestens seit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist bei den Menschen in den Fokus gerückt, wie dramatisch der Rückgang unserer Bestäuber in der Natur und der Vögel ist: Rückgang der Insekten in den letzten 30 Jahren mehr als 75 %, Rückgang der heimischen Vögel um mindestens 50 %. 2/3 unserer Nutzpflanzen werden durch Insekten bestäubt; der jährliche ökonomische Gesamtwert der Bestäubung durch Insekten wird weltweit auf 153 Mrd. € geschätzt, also nahezu 10 % Prozent des globalen landwirtschaftlichen Ertrages. Für Deutschland liegt dieser Wert bei 2,5 Mrd. €/Jahr! Weiterlesen

Liebe Poingerinnen und Poinger,

unser aktives Leben ist mit den Corona-Ausgangsbeschränkungen stark eingeschränkt worden. Aber die Natur hat ihren Rhythmus, überall blüht, duftet und summt es. Das Corona-Virus ist ihr egal, sie macht einfach weiter und tröstet und erfreut uns Menschen mit ihrer Farbenvielfalt. Wie gerne halten wir uns jetzt auf unserem Balkon und in unserem Garten auf. Beobachten, wie die Natur erwacht, es überall grünt und sprießt. Jetzt, wo die Bau- und Gartenmärkte wieder öffnen dürfen, werden viele von uns Pflanzen für Garten und Balkon erwerben und fleißig garteln und gestalten. Weiterlesen

Vom 31. Januar bis 13. Februar haben Sie die Möglichkeit, sich im Rathaus für das Volksbegehren Artenvielfalt einzutragen.

Das Rathaus Poing hat hierfür (und für zukünftige Volksbegehren) extra-lange Öffnungszeiten eingerichtet und die wichtigsten Informationen zum Ablauf auf der Gemeindewebseite zusammengestellt.

Der Poinger Unterstützerkreis begleitet das Volksbegehren mit Informations- und Unterhaltungsangeboten. Halten Sie also die Augen und Ohren offen!

Hier eine  Auswahl interessanter Links zum Thema „Jahr der Biene“.

Wir haben keine Verbindung zu den hier genannten Vereinen, Firmen, Aktionen, Produkten oder Dienstleistungen. Wir halten diese Links einfach für informativ. Wenn Sie eigene interessante Links oder Änderungen haben, so wenden Sie sich einfach an uns (siehe Kontakt).

anlässlich unseren FWG-Treffs März laden wir Sie herzlich ein zum

FWG-Treff mit „Blumen-Stammtisch“
Mittwoch, 7. März 2018, um 19.30 Uhr
im „Wirtshaus zur Poinger Einkehr“ (Nebenraum), Plieninger Str. 22

Dabei soll weniger der wissenschaftliche Ansatz und das entsprechende theoretische Wissen im Vordergrund stehen, sondern ganz einfach die Praxis: Was kann ich als Garten- oder Balkonbesitzer –rechtzeitig vor Beginn der Gartensaison– konkret tun, damit Biene & Co. über das ganze Jahr hinweg Blüten- und Nahrungsinseln finden?

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen und Mitreden – gemeinsam wird was draus!