Liebe Poingerinnen und Poinger,

am vergangenen Sonntag konnte pandemiebedingt nun endlich, in etwas kleinerem Rahmen als bislang gewohnt, die Verleihung unseres FWG-Bürgerpreises 2021 nachgeholt werden – und zwar an die Herren

Manfred Wildner und Hans Hoesch
von der Poinger Seniorenwandergruppe.

Auf eine Idee des Poinger Seniorenbeirats Hans Bayerl hin begann Manfred Wildner im Jahr 1999 mit der ehrenamtlichen Organisation und Durchführung dieser Wanderungen, seit 2012 unterstützt ihn Hans Hoesch als weiterer Organisator. So wurden seither circa 450 Wanderungen in der näheren Umgebung durchgeführt, aber auch „echte“ Bergtouren in den bayerischen Bergen stehen ab und an auf dem Programm. Im April konnte dabei, symbolisch, der sage und schreibe zehntausendste (!) Teilnehmer an den Wanderungen geehrt werden.

Herzlichen Glückwunsch: Die beiden FWG-Bürgerpreisträger Manfred Wildner (Mitte links) und Hans Hoesch (Mitte rechts), mit Karin Kölln-Höllrigl und Günter Scherzl Foto: Privat

Mit dem im Jahr 1994 erstmals vergebenen Bürgerpreis der FWG Poing ehren wir ein besonderes ehrenamtliches Engagement in und für Poing, sei es im sozialen, sportlichen, kulturellen, schulischen oder kirchlichen Bereich. Damit wurde diesmal unser Bürgerpreis bereits zum 27. Mal verliehen! Mehr zur Geschichte unseres Bürgerpreises und die bisherigen Preisträger/innen auch online auf unserer Homepage unter https://fwg-poing.de/verein/buergerpreis/

Wir gratulieren Manfred Wildner und Hans Hoesch sehr herzlich zum Bürgerpreis 2021 der FWG Poing und wünschen noch viele weitere Wanderungen mit den Poinger Seniorinnen und Senioren – bleiben Sie alle fit und gesund!

Im Februar diesen Jahres feierte die „Poinger Tafel“ ihr 20-jähriges Bestehen. Die Gründerin und nach wie vor so engagierte Leiterin ist Frau Christine Bloch, die wir dafür im Jahr 2007 mit unserem FWG-Bürgerpreis ausgezeichnet haben.

Die „Poinger Tafel“ kümmert sich um bedürftige, sozial schwächere Mit-menschen in Poing. Für den Betrag von einem Euro können jeden Mittwoch von 10.00 bis 11.00 Uhr im Keller der Evangelischen Kirche Lebensmittel erworben werden. Daneben unterstützt die „Tafel“ auch Flüchtlinge, bereits in der „ersten Welle“ ab dem Jahr 2015 und nun auch wieder jene, die vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind.

Vielen Dank, liebe Christine, liebes gesamtes „Tafel-Team“, für Deinen und Ihren wichtigen Einsatz für die sinnvolle und wichtige Sache bei uns in Poing!

Wir freuen uns, mit

Hans Hoesch und Manfred Wildner

die Träger unseres FWG-Bürgerpreises 2021

bekanntgeben zu dürfen. Herzlichen Glückwunsch!

Die beiden haben jahrzehntelang ehrenamtlich die Wandergruppe des Poinger Seniorenbeirats geleitet, dabei mehrere hundert Touren organisiert und sich so in besonderer Art und Weise für die Belange „unserer“ Seniorinnen und Senioren verdient gemacht.

Hans Hoesch (l.), Manfred Wildner (r.) © Foto: Privat

Die offizielle Feierstunde zur Preisverleihung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, wenn dies die Pandemielage wieder zulässt.

Liebe Poingerinnen und Poinger,

bereits seit dem Jahr 1994 verleihen wir von der FWG Poing e.V. unseren Bürgerpreis, in Anerkennung von besonderer ehrenamtlicher Tätigkeit oder vorbildlichem Wirken in unserer Gemeinde. Auch in diesem Jahr haben wir einen (oder mehrere) Preisträger für unseren Bürgerpreis ausgesucht, aber leider lässt die Corona-Pandemie derzeit eine Feierstunde – die traditionell am kommenden 1. Adventssonntag stattgefunden hätte – nicht zu. Wir haben deshalb in der Vorstandschaft entschieden, die Verleihung unseres FWG-Bürgerpreises 2020 zu verschieben und sie dann nachzuholen, wenn ein geeigneter, passender und würdiger Rahmen dazu wieder möglich ist.

Verleihung des FWG-Bürgerpreises 2019
Sonntag, 1. Dezember 2019, 11.30 Uhr
Wirtshaus zur Poinger Einkehr, Plieninger Str. 22

Weiterlesen

Mit dem im Jahre 1994 gestifteten Bürgerpreis möchte die Freie Wählergemeinschaft Poing ihren Beitrag zur Würdigung und Anerkennung ehrenamtlicher Tätigkeit oder besonderem Wirken in unserer Gemeinde leisten.

Heuer wird unser Bürgerpreis also bereits zum 25. Mal verliehen –
und zwar am

1. Adventssonntag, den 02.12.2018, um 11.00 Uhr,
im „Wirtshaus zur Poinger Einkehr“, Plieninger Str. 22.

Gäste sind immer herzlich willkommen! Und: Traditionell wird der / die Preisträger(in) vorher nicht verraten.