Einträge von

Ich verstehe Bahnhof!

In der letzten Bauausschuss-Sitzung hat das Büro Dragomir Stadtplanung ihre Ideen für eine Umgestaltung der Bahnhofstraße präsentiert. In diesem frühen Schritt geht es noch nicht um konkrete Bauvorhaben, sondern um die grobe Richtung, in die sich der Bahnhof entwickeln soll. Daher wurde auch nicht ein einziger Entwurf besprochen, sondern zwei Grundrichtungen mit jeweils einzeln austauschbaren […]

Wer nicht WTAZt, der nicht gewinnt

In der Sitzung am 10. Dezember 2020 werden wir dir darüber beraten, ob sich Poing als Standort für das geplante Wasserstoff-Technologie-Anwender-Zentrum (WTAZ) bewerben soll. Hierbei geht es um den Bau einer Einrichtung, die die Nutzung von Wasserstoff (H₂) erforscht — vor allem in Fahrzeugen. Die Gemeinde bewirbt sich dabei nicht selber, sondern stellt sich für […]

,

Wenn man den Wall vor lauter Bäumen nicht sieht

Der Appell, die neue Fußgängerunterführung müsse begrünt werden, liegt erst wenige Wochen zurück, da werden dem Bau- und Umweltausschuss bereits konkrete Verbesserungen vorgelegt: Frau Wrulich vom Büro Kagerer ging in der letzten Sitzung Punkt für Punkt auf eine Vielzahl von Vorschlägen ein, die der Verwaltung diesbezüglich zugetragen wurden. Auch unkonventionelle Ideen wurden dabei ernst genommen […]

,

O sole mio!

Immer wieder hört man zum Thema Energiewende 2030 man müsse halt „jemanden finden, der irgendwo was baut und dann irgendwie betreibt“. Zuletzt gehört in der letzten Gemeinderatssitzung. Ich sehe das anders: Alle, die ein Haus (oder einen Balkon) besitzen, sollten aus reinem Eigennutz eine PV-Anlage installieren. Und zwar jetzt. → www.solare-stadt.de/kreis-ebersberg Ich habe das mal […]

Mir san doch ned bLED!

Laut Lichtplaner Lichtl hätte sich bisher keine Gemeinde „so intensiv mit der Technik auseinandergesetzt“ wie wir. Dabei wollten wir doch nur eine objektive Kostenabschätzung sehen und mehr nicht. Die haben wir jetzt bekommen und siehe da: Rechnet man die Gesamtkosten über 15 Jahre zusammen (Anschaffung, Installation, Betrieb, Wartung), so bestätigt sich unsere ursprüngliche Annahme: Trotz […]

,

Alles neu macht der Mai

Die neue Fußgängerunterführung ist da! Ui, ist die… ähm… praktisch. Endlich kann man mit dem Rad von Poing-Süd zum Marktplatz fahren ohne einen Schlenker über die Gruber Straße nehmen oder beim JUZ absteigen zu müssen – Sehr gut! Praktisch eben. Aber schön? Nein. Objektiv nicht und subjektiv schon gar nicht.

Mehr für Kleine und Mittlere Unternehmen in Poing!

Am vergangenen Freitag lud die FWG Poing zur Veranstaltung „Unternehmernetzwerke und Standortfaktoren für Kleine und Mittlere Unternehmen in Poing“ ins Bistro „Zum Andal“ an der Hauptstraße ein. Durch den Abend führte unser Bürgermeisterkandidat Günter Scherzl, zu Gast waren Christine Matheja vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Kirsten Wünn von der Fa. BGM Impuls. Im offenen […]