In der Gemeinderatssitzung am 12. November wurde von Thorsten Gürntke und Martina Venus, den neuen Kräften im Bereich Jugend und Pädagogik in der Gemeindeverwaltung, der aktuelle Sachstand zum Jugendkonzept vorgestellt. Bereits nach wenigen Wochen Tätigkeit in ihren neuen Aufgaben haben die beiden aus unserer Sicht eine sehr profunde Bestandsaufnahme zum Thema „Angebote für die Jugend“ und Ideen für die Verbesserung der Situation ausgearbeitet – herzlichen Dank dafür! Neben eher langfristigen Lösungen, wie wir sie von der FWG-Fraktion z.B. in den neu zu entwickelnden Wohngebieten W7 und W8 bereits im Jahr 2018 im Gemeinderat und in die Verwaltung eingebracht haben, gilt es jetzt, kurzfristig KONKRETE Maßnahmen und Angebote umzusetzen. Wir bleiben also hier, gemeinsam mit unserem Ersten Bürgermeister Thomas Stark, dem Jugendreferat sowie den zwei Jugendsprechern des Gemeinderates, Dominik Hohl und Michael Lanzl, „am Ball“.